Inklusion

Wichtige Informationen und Tipps für Gäste mit Behinderungen


Bestmögliches Erlebnis für alle

Wir als Karl-May-Spiele möchten all unseren Gästen das bestmögliche Erlebnis bieten. Das gilt selbstverständlich auch für Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen. Leider lässt unser Freilichttheater, das vor 100 Jahren als Amphitheater in einen ehemaligen Steinbruch gebaut wurde und an einem geschützten Naturdenkmal liegt, behindertengerechte Einrichtungen aber nur in begrenztem Ausmaß zu.

48 Rollstuhlplätze

Wir bieten 48 Stellplätze für Rollstühle im oberen Teil der Tribüne. Das hat den Vorteil, dass man den Platz ohne fremde Hilfe erreichen und auch wieder verlassen kann. Zugleich bietet dieser Bereich einen hervorragenden Überblick über die Freilichtbühne. Weiter unten in der Tribüne lassen sich Rollstuhlplätze bedauerlicherweise nicht einrichten, weil die von der Natur vorgegebene Neigung der Rampen zu steil zum sicheren Befahren ist.

Catering, Souvenirs & Co. – alles barrierefrei erreichbar

Der gesamte obere Teil des Freilichttheaters mit Catering, Souvenirständen, Info-Point am Sheriff’s Office, Stützpunkt des Sanitätsdienstes und behindertengerechten Toiletten ist für Rollstuhlfahrer problemlos und barrierefrei erreichbar.

Kostenloser Sitzplatz für Begleiter

Jeder Besucher mit Behinderung (mit den Merkzeichen „B“ oder „H“ im Behindertenausweis) darf eine Begleitperson kostenlos mitbringen. Dies muss im Rahmen der telefonischen Buchung aber zwingend angemeldet werden. Bei der Buchung sorgen wir dafür, dass dieser Begleiter in unmittelbarer Nähe des Rollstuhlplatzes untergebracht wird.

Wichtig: Persönliches Gespräch mit dem Kartenservice

Da ein persönliches Gespräch solche Absprachen deutlich vereinfacht, empfehlen wir, statt der Online-Buchung auf einen Anruf bei unseren freundlichen Mitarbeitern der Kartenverwaltung zurückzugreifen. Sie sind unter 01805/952111 (Festnetz 0,14 €/Min, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) zu erreichen. So können wir auf Ihre individuellen Bedürfnisse einfach besser eingehen – und Sie erfahren, wie Sie am bequemsten zu uns ans Freilichttheater und auf Ihren Platz im Wilden Westen kommen.

Behindertenparkplätze in der Nähe des Theaters

Wir bieten spezielle Parkplätze im näheren Umfeld des Freilichttheaters für Menschen mit Behinderungen an. Direkt am Theater können Schwerbehinderte mit den Merkzeichen „aG“ und „Bl“ (Gehbehinderung ab 80 Prozent) parken. Der nahegelegene Parkplatz P1 ist für Schwerbehinderte ohne die genannten Merkzeichen. Nach vorheriger Absprache mit der Kartenverwaltung ist es ebenfalls möglich, dass geheingeschränkte Menschen bei uns am Theater aussteigen und das Fahrzeug daran anschließend von einer Begleitung geparkt wird. 

Ein Beinbruch muss kein Beinbruch sein

Auch für Gäste, die vorübergehend nicht gut zu Fuß sind (zum Beispiel durch Beinbruch, Schwangerschaft oder Ähnliches) finden wir eine Lösung – auch wenn die Kartenbuchung vor dem Unfall erfolgt ist und nun nachträglich geschaut wird, wie man dennoch einen tollen Tag in Karl Mays Traumwelt verlebt. Sprechen Sie die Ticket-Kollegen im Vorfeld telefonisch an – und auch das stets hilfsbereite Team unseres Ordnungsdienstes steht Ihnen, wo immer es möglich und gewünscht ist, am Tage des Besuches hilfreich zur Seite.