Backstage-Führungen sind ausgebucht

Mehr als 13.300 Karl-May-Freunde haben seit Mitte Juni die Backstage-Führungen am Kalkberg erlebt - aber nun enden die spannenden Rundgänge durch das Bad Segeberger Freilichttheater. Mittlerweile sind alle Führungen bis Sonnabend, 17. Oktober, restlos ausgebucht. Das Karl-May-Team freut sich sehr über diesen großen Zuspruch.

Ursprünglich waren von der städtischen Tourist-Info wöchentlich zwei Führungen für jeweils zehn Gäste vorgesehen. Aber die Anfragen wuchsen so rasant, dass in den Sommerferien wöchentlich bis zu 52 Rundgänge mit jeweils 25 Teilnehmern veranstaltet wurden. Die Besucher durften in den technischen Leitstand schauen, die Hinterbühne erkunden, sich in der Maske und der Schneiderei umsehen und sogar Winnetous berühmte Silberbüchse in der Hand halten. Weitere Stationen waren der Pferdestall und das Indian Village samt Sheriff-Büro und Gefängniszelle.

Zweimal wurde das Ende der Führungen verschoben, aber mit den schleswig-holsteinischen Herbstferien endet nun auch dieses ungewöhnliche Angebot der Karl-May-Spiele. Die Touren waren als Trostpflaster gedacht, da die Inszenierung "Der Ölprinz" wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden musste. Die Premiere des Stücks ist nun für den 26. Juni 2021 geplant. Das gesamte Ensemble mit den Hauptdarstellern Alexander Klaws ("Winnetou"), Sascha Hehn ("Ölprinz Grinley") und Katy Karrenbauer ("Rosalie Ebersbach") konnte auch für 2021 engagiert werden.