Karl-May-Spiele und SHBT bündeln ihre Kräfte

Erstmals gemeinsamer Auftritt mit dem Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e. V. (SHBT) in der Hansestadt mit Aktionen und Vorfreude auf die Sommersaison

Mit neuem Konzept und Partner starten die Karl-May-Spiele auf der Messe „Reisen Hamburg 2020“ ihre Werbeoffensive für die neue Wildwest-Saison mit dem spannenden Abenteuer „Der Ölprinz“: Erstmals präsentieren sich die Kalkberg GmbH und der Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e. V. (SHBT) an einem gemeinsamen Stand in der Halle B4. EG, Stand Nr. 415. Die Großveranstaltung im Hamburger Messezentrum hat von Mittwoch, 5. Februar, bis Sonntag, 9. Februar, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ein beleuchtetes Motiv mit stimmungsvollen Impressionen des Bad Segeberger Freilichttheaters und Hauptdarsteller Alexander Klaws als Winnetou bildet Kernpunkt und Blickfang des Messestandes, der die Einbettung der Karl-May-Spiele in das reizvolle Feriengebiet im Herzen Schleswig-Holsteins deutlich machen wird.


Die Karl-May-Spiele Bad Segeberg zählen seit Jahren zu den beliebtesten Anlaufpunkten für Familien auf der Hamburger Reisemesse. Diese Stärke wird nun mit dem abwechslungsreichen Auftritt des SHBT kombiniert. Die Karl-May-Spiele sind ein Teil Schleswig-Holsteins – und das kann jeder Besucher ab sofort auf den ersten Blick sehen. Wir möchten mit unserer Präsenz zeigen, wie vielfältig und erlebnisreich ein Urlaub in Schleswig-Holstein auch abseits der Küsten ist. Es lohnt sich, nicht nur einen Tagesausflug zu den Karl-May-Spielen zu machen, sondern auch die anderen Attraktionen des Binnenlandes zu erkunden. Allein Bad Segeberg bietet mit seinen Seen und dem Fledermauszentrum Noctalis noch genug Anlaufpunkte für zugleich erholsame und spannende Tage. Doch auch über das Segeberger Ferienland hinaus gibt es eine Menge Angebote, aus denen sich jede Familie ihr ganz persönliches Urlaubsprogramm zusammenstellen kann.


Auf die beliebten Messe-Attraktionen der Karl-May-Spiele müssen die Besucher auch bei der neuen Kooperation nicht verzichten. Neben den druckfrischen Flyern, die Appetit auf das spannende Abenteuer „Der Ölprinz“ mit Alexander Klaws machen, ist am Sonnabend, 8. Februar, auch das Glücksrad vor Ort, an dem allerlei Sachpreise und natürlich die begehrten Freikarten zu gewinnen sind. Ohnehin steht der Messestand an diesem Tag ganz im Zeichen von Winnetou und seinen Freunden. Kinder können sich mit einer bunten „Kriegsbemalung“ schminken lassen und erhalten auf Wunsch ein Stirnband mit Feder. Darüber hinaus beteiligen sich die Karl-May-Spiele an allen Tagen am „Schaufenster“ für regionale Produkte. Getreu dem Kampagnenmotto, dessen Attraktionen mit dem markanten Slogan „binn‘…“ und einem typischen Zusatz beworben werden, zeigen die Karl-May-Spiele ihr stimmungsvolles Freilichttheater voller Besucher mit dem Claim „binn‘ dabei“.

Es ist toll, dass der SHBT und die Karl-May-Spiele ihre Kräfte bündeln. Für unsere Zuschauer ist die Reisemesse Jahr für Jahr das Signal, dass es im Wilden Westen von Bad Segeberg bald wieder losgeht. Die Vorbereitungen laufen hinter den Kulissen schon seit September auf Hochtouren.

Die Inszenierung liegt erstmals in den Händen von Regisseur Ulrich Wiggers. Das von Autor Michael Stamp geschriebene Stück wird vom 27. Juni bis 6. September im Bad Segeberger Freilichttheater am Kalkberg aufgeführt.