Bürgermeister Dieter Schönfeld empfing 
das Karl-May-Ensemble im Rathaus 

Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld begrüßte bei einem Empfang im Rathaus das Karl-May-Ensemble der aktuellen Inszenierung „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg” und freute sich über viele altbekannte, aber auch neue Gesichter. Wie in jedem Jahr wird das Ensemble durch prominente Gaststars verstärkt. Christine Neubauer spielt Judith Silberstein und Jochen Horst hat die Rolle des üblen Schurken Harry Melton übernommen. „Die Stadt Bad Segeberg heißt Sie alle herzlich willkommen. Ich hoffe, dass sich Christine Neubauer und Jochen Horst bei uns genauso wohlfühlen, wie Jan Sosniok, unser Winnetou, der diese Rolle in diesem Jahr zum sechsten Mal übernimmt”, so der Bürgermeister. Die Karl-May-Spiele seien für die Stadt Bad Segeberg kulturell und finanziell von großer Bedeutung. Am Ende seiner Rede wünschte Dieter Schönfeld dem Ensemble viel Erfolg für die neue Saison und ein gutes Gelingen im Freilichttheater am Kalkberg.

Der Start in die 67. Saison hat begonnen. Das Karl-May-Team stellte sich im Rathaus mit Bürgermeister Dieter Schönfeld (3. von rechts) und Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele (dritte von links), den Medienvertretern.

Mit launigen Worten stellte Regisseur Norbert Schultze jr. im Anschluss daran das gesamte Ensemble vor. Es fehlte nur Harald Wieczorek, der erst am Mittwoch in Bad Segeberg eintrifft. Anschließend trugen sich die Schauspielerinnen und Schauspieler in das „Goldene Buch” der Stadt ein, standen für Fotos bereit und gaben kurze Interviews. Als Gastgeschenk der Stadt gab es für alle Beteiligten ein blaues Team-T-Shirt mit dem Aufdruck „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg” und dem Indianerkopf-Logo der Karl-May-Spiele.

Vor dem aktuellen Plakat Jan Sosniok (Winnetou) eingerahmt von Christine Neubauer (Judith Silberstein) und Jochen Horst (Harry Melton).