Hier können Sie den Folder zu „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ als PDF-Datei (ca. 4 MB) herunterladen.

News


Siebter Zuschauer-Rekord in Folge: 
402.110 Besucher sahen „Unter Geiern“

Alexander Klaws spielt auch 2020 den Winnetou am Kalkberg

Eine magische Zahl wurde erreicht – und eine neue Bestmarke gefeiert. Die Karl-May-Spiele 2019 gingen am Sonntag vor über 7.300 Zuschauern im Freilichttheater am Kalkberg mit einem ganz besonderen Rekord zu Ende. Zum Abenteuer „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers” kamen in diesem Sommer 402.110 Besucher nach Bad Segeberg. Zum ersten Mal in der Geschichte der Spiele wurde in der 68. Saison die 400.000er Marke überschritten. Es war gleichzeitig der siebte Besucher-Rekord in Folge. Im Vorjahr war mit dem Stück „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“ ein Top-Ergebnis von 388.910 Besuchern erzielt worden.  ...mehr


3.000 Euro für die 300 000. Besucherin
bei „Unter Geiern“ am Kalkberg

Lore Schümann aus Pansdorf ist die glückliche Gewinnerin

Große Freude bei den Karl-May-Spielen: Zum siebten Mal in Folge wurde die Marke von 300 000 Zuschauern erreicht. Geschäftsführerin Ute Thienel begrüßte am Freitagabend vor über 7.500 Zuschauern die 300 000. Besucherin des Abenteuers „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ im Freilichttheater am Kalkberg und überraschte sie mit einem Geldgeschenk in Höhe von 3.000 Euro. Lore Schümann aus Pansdorf (Kreis Ostholstein) war mit ihrer Familie nach Bad Segeberg gekommen und besucht die Karl-May-Spiele seit über 30 Jahren. ...mehr


Raúl Richter übernahm die Patenschaft für den Harris Hawk  "Jamie"

Bei dem schon traditionellen "Indianertag" im Wildpark Eekholt gab es auch in diesem Jahr wieder ein spannendes Programm für die kleinen Wildpark-Besucher. Sie konnten sich als Indianer verkleiden und an vielen Aktionen wie z.B. mit anderen Kids einen großen Totempfahl schnitzen, am Ponyreiten teilnehmen, sich ein Steckenpferd basteln oder den Umgang mit Pfeil und Bogen lernen. Im Märchentipi wurden spannende Indianergeschichten erzählt. ...mehr


200 000. Besucher von "Unter Geiern"
gewinnt 10-tägige Reise in die USA

Vom Kalkberg in die Rocky Mountains:
André Wächter fliegt ins Yellowstonegebiet

Vor dem Start der Vorstellung von „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ am Sonntagnachmittag hatte Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele, noch  eine große Überraschung: eine zehntägige Reise für zwei Personen in die Rocky Mountains (USA) für den 200 000. Besucher der diesjährigen Inszenierung, der an diesem Nachmittag vor 7.500 Zuschauern im Freilichttheater am Kalkberg begrüßt werden konnte – gerade mal 17 Vorstellungen, nachdem die 100 000. Besucherin begrüßt worden war. Die 200 000er-Marke wurde in diesem Jahr in der 37. Vorstellung übersprungen. In der Rekordsaison 2018 war es die 41. Aufführung gewesen. ...mehr      


"Eine Stadt spielt Karl May" lockte
wieder zahlreiche Besucher nach Bad Segeberg

Karl-May-Ensemble von Fans umlagert

Traditionsgemäß wurde die Segeberger Fußgängerzone am ersten Samstag im August wieder zur Wild-West-Mainstreet. Die Aktion „Eine Stadt spielt Karl May" lockte bei bestem Sommerwetter auch in diesem Jahr wieder viele Besucher in die Innenstadt, die sich gern von der Wild-West-Atmosphäre einfangen ließen. Die Autogrammtische des Karl-May-Ensembles mit Winnetou (Alexander Klaws), Tiffany O`Toole (Larissa Marolt) und Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers (Raúl Richter)  waren schon lange vor 11.00 Uhr von den Fans umlagert. Über eine Stunde lang verewigten sich die Schauspielerinnen und Schauspieler mit ihrer Unterschrift auf Autogrammkarten, Programmheften und auf von den Fans mitgebrachten Fotos. ...mehr


Über 3.000 Besucher kamen
zum Kinderfest auf den Karl-May-Platz

Über 3.000 Besucher kamen am Sonntag bei bestem Sommerfest zum Kinderfest der Karl-May-Spiele. Das umfangreiche Angebot mit seinen zahlreichen kostenlosen Aktionen lockte auch in diesem Jahr wieder Familien aus ganz Norddeutschland auf den Karl-May-Platz direkt vor dem Freilichttheater am Kalkberg. ...mehr


100 000. Zuschauer wurde schon in
der 20. Vorstellung begrüßt

  • Spannendes Premierenwochenende im Juni 2020 gewonnen
  • Beate Domke aus Maxdorf war  zum ersten Mal am Kalkberg

Bad Segeberg. Das aktuelle Abenteuer und der neue Winnetou kommen bei den Zuschauern bestens an: Die Karl-May-Spiele konnten den 100.000. Besucher ihrer Inszenierung „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ bereits in der 20. Aufführung begrüßen und somit vier Vorstellungen früher als im Rekordjahr 2018. Beate Domke aus Maxdorf (Rheinland-Pfalz) war mit ihrem Mann und ihrem Sohn in die Vorstellung gekommen. Sie besuchte die Karl-May-Spiele zum ersten Mal. ...mehr


Autogrammstunde des Karl-May-Ensembles
bei Möbel Kraft - Fans warten schon lange
vorher an den Autogrammtischen

In langen Schlangen warteten viele Fans am Samstagmorgen schon lange vor 12 Uhr an den Autogrammtischen auf die Schauspielerinnen und Schauspieler der aktuellen “Unter Geiern”-Inszenierung. Zum 17. Mal fand in diesem Jahr die Autogrammstunde vor dem Möbelhaus statt. ...mehr


Toller Sommerabend mit gefeierter Premiere von "Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers"

Die Spannung war im Vorfeld groß gewesen - und am Ende stand pure Begeisterung: Weit über 7.000 Premierengäste feierten am Sonnabend  das neue Abenteuer der Karl-May-Spiele: „Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers“. Im Mittelpunkt standen neben Alexander Klaws, der erstmals in die Rolle des Apachenhäuptlings Winnetou schlüpfte, die Gaststars Larissa Marolt als „Tiffany O’Toole“ und Raúl Richter als Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers. Das Ensemble entführte die Zuschauer an einem wunderschönen Sommerabend in die malerische Berglandschaft der Rocky Mountains. Die Inszenierung spielt im geheimnisumwitterten Yellowstonegebiet mit zischenden Geysiren und brodelnden Vulkanen..... mehr


Große Pressekonferenz für
"Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers"
Acht Tage vor der Premiere gab es mit sieben Szenen einen spannenden Einblick in die neue Inszenierung

Ein bedrohlich qualmender Krater, ein über die Szene schwebender Geier, jede Menge Action voller Feuerzauber und Stunts - und ein Ensemble mit einem neuen Winnetou-Darsteller an der Spitze: All das präsentierten die Karl-May-Spiele am Freitag im Bad Segeberger Freilichttheater am Kalkberg. Acht Tage vor der Premiere wurden einige Höhepunkte aus dem neuen Abenteuer  „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers” vorgeführt. .... mehr


Bürgermeister Dieter Schönfeld empfing 
das Karl-May-Ensemble im Rathaus 

Zum zehnten Mal in seiner Amtszeit begrüßte Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld das aktuelle Karl-May-Ensemble im Rathaus der Kreisstadt. Der Verwaltungschef freute sich, dass zum Team der Inszenierung „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers” neben neuen Gesichtern auch einige der größten Publikumslieblinge gehören. Dem neuen Winnetou-Darsteller Alexander Klaws sagte er: „Ich bin ganz sicher, dass Sie die Silberbüchse hervorragend führen werden.“ Als prominente Gaststars hieß er Larissa Marolt in der Rolle der Schauspielerin Tiffany O’Toole und Raúl Richter als Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers, willkommen.... mehr


Neuer Winnetou im Mittelpunkt
des Plakates für die Saison 2019

• Zum 26. Mal arbeitete Weltstar Renato Casaro für die Karl-May-Spiele

Der neue Winnetou-Darsteller Alexander Klaws steht im Mittelpunkt des Plakats, mit dem die Karl-May-Spiele Bad Segeberg in der Saison 2019 für ihre neue Inszenierung „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ werben. Flankiert wird der Hauptdarsteller von den Gaststars Larissa Marolt als Tiffany O’Toole und Raúl Richter als Titelheld Martin Baumann. Über ihren Köpfen schwebt bedrohlich ein mächtiger Geier. Zum 26. Mal gestaltete Weltstar Renato Casaro das Plakatmotiv. Die Karl-May-Spiele sind auf dem gesamten Erdball das einzige Theater, für das der renommierte Künstler aus dem italienischen Treviso malt. ...mehr


Alle bereit für „Unter Geiern“:
Karl-May-Ensemble komplett

Acht weitere Schauspieler für die Wildwest-Saison 2019 engagiert
 Ehemaliger „Störtebeker“ Sascha Gluth spielt den Old Shatterhand
 Von Joshy Peters bis Nicolas König: viele Publikumslieblinge im Team

Alle Rollen sind vergeben – jetzt kann es bald in Richtung Rocky Mountains und Yellowstonegebiet losgehen: Das Ensemble der Bad Segeberger Karl-May-Spiele für die Saison 2019 ist komplett. Elf Schauspieler sind im Sommer im Freilichttheater am Kalkberg im neuen Abenteuer „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ zu erleben. Zu den drei prominenten Hauptdarstellern kommen nun noch acht weitere Kollegen: sechs Karl-May-Profis und zwei Kalkberg-Neulinge, die aber auf Open-Air-Bühnen beileibe keine Greenhorns sind.  ...mehr


130 Bewerber kamen
zum Komparsencasting ins Indian Village

130 Bewerber kamen am Samstag bei strahlendem Sonnenschein zum Komparsen-Casting der Karl-May-Spiele ins Indian Village. Sie alle würden gern in der aktuellen Inszenierung “Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers” dabei sein. Gesucht wurden 35 Komparsen, die als Westleute und Mitarbeiter auf der Farm des Bärenjägers in den Rocky Mountains, Soldaten der US-Kavallerie sowie Squaws und Krieger der Sioux-Ogellallah, Schoschonen und Upsarocas die Szenen im Freilichttheater am Kalkberg “groß machen”. Sie stehen dann im Sommer gemeinsam mit dem neuen Winnetou Alexander Klaws, Larissa Marolt als Tiffany O’Toole, Raúl Richter als Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers, sowie acht weiteren Schaupielern auf der Bühne des Freilichttheaters am Kalkberg. ... mehr


Neuer Winnetou und zwei Gaststars
reiten ins Abenteuer

Alexander Klaws überzeugt im Winnetou-Kostüm auf „Iltschi“     
• Larissa Marolt begeistert als attraktive Westernlady Tiffany O'Toole
• Raúl Richter ist genau der richtige als Sohn des Bärenjägers
• Große Vorfreude auf die Premiere am 29. Juni im Freilichttheater

Alexander Klaws als neuer Winnetou, Larissa Marolt als Schauspielerin Tiffany O`Toole und Raúl Richter als Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers, sind bereit für die Wildwest-Saison 2019. Alle drei Hauptdarsteller des neuen Karl-May-Abenteuers „Unter Geiern – der Sohn des Bärenjägers“ präsentierten sich zur klassischen High-Noon-Zeit, also um 12 Uhr mittags, hoch zu Ross und in maßgeschneiderten Kostümen im Indian Village direkt neben dem Freilichttheater am Bad Segeberger Kalkberg. Der Andrang der Medien war groß. Über 60 Zeitungs-, Web-, Radio- und Kamerateams wollten den Auftritt des prominenten Trios nicht verpassen. ...mehr


Alexander Klaws ist der neue Winnetou

• Larissa Marolt gehört als Tiffany O'Toole zum Ensemble       
• Raúl Richter ist Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers
• Premiere von „Unter Geiern“ wird am 29. Juni 2019 gefeiert

Der neue Winnetou ist gefunden: Alexander Klaws steigt bei den Karl-May-Spielen Bad Segeberg als edler Apachenhäuptling in den Sattel. Der 35-Jährige übernimmt die wichtige Rolle im neuen Abenteuer „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“. Das Stück feiert am 29. Juni 2019 im Freilichttheater am Kalkberg Premiere. ...mehr


Reitercasting für
„Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“

Die Karl-May-Spiele suchten für ihre Inszenierung „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers “ erfahrene Reiterinnen und Reiter, die an der Seite von Winnetou und Old Shatterhand im Freilichttheater am Kalkberg auftreten möchten. Nach dem Aufruf über die Medien hatte Reitstallchefin Syliva Kassel zahlreiche telefonische Bewerbungen bekommen und danach viele Vorstellungsgespräche geführt. 15 Reiterinnen und Reiter waren letztendlich in die engere Auswahl gekommen und wurden beim Vorreiten im Reitstall Behnk von der Reitstallchefin und ihrer Schwester Andrea Kassel, Prokuristin der Karl-May-Spiele, genau unter die Lupe genommen. ...mehr


Reisen Hamburg: Viele Messe-Besucher informierten
sich am Stand der Karl-May-Spiele über 
„Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers"

Fünf Tage lang konnten die Besucher der Messe „Reisen Hamburg“ Bad Segebergs Wilden Westen in Halle B 4 am Stand der Karl-May-Spiele erleben und nutzten die Gelegenheit, sich über die neue Saison am Kalkberg zu informieren. Premiere hat „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ am 29. Juni. Der Messestand mit Saloon, Kakteen, einem Geier und zahlreichen weiteren Requisiten stimmte die Besucher auf die kommende Inszenierung ein. Ein Hingucker war das riesige Panoramabild des Freilichttheaters mit seinen über 7.500 Sitzplätzen. ...mehr