News


Im Freilichttheater auf Winnetous Spuren

Stadt Bad Segeberg bietet Führungen
hinter die Kulissen der Karl-May-Spiele

Besucher dürfen sich im Backstage-Bereich
am Kalkberg umschauen

Bad Segeberg. Für Freunde der Karl-May-Spiele geht ein Traum in Erfüllung: Zum ersten Mal dürfen sie sich dort umsehen, wo sonst nur das Ensemble und das Backstage-Team Zutritt haben: hinter den Kulissen des Freilichttheaters am Kalkberg. Die Führungen, an denen jeweils bis zu neun Besucher teilnehmen können, werden von der Tourist-Information der Stadt Bad Segeberg veranstaltet....mehr


Abenteuer "Der Ölprinz" wird
auf Sommer 2021 verschoben

  • Saison 2020 kann wegen weltweiter Corona-Krise nicht stattfinden
  • Geschäftsführerin Ute Thienel: „Schmerzlich für die gesamte Region“
  • Käufer von Eintrittskarten erhalten eine ganze Reihe von Optionen
  • TV-Star Alexander Klaws auch im nächsten Jahr als Winnetou im Sattel
  • Sascha Hehn und Katy Karrenbauer bleiben die Gaststars


Bad Segeberg. Die Karl-May-Spiele werden das für dieses Jahr geplante Abenteuer „Der Ölprinz“ erst im Sommer 2021 zeigen. Das gab Geschäftsführerin Ute Thienel in Bad Segeberg bekannt. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie dürfen bis mindestens zum 31. August 2020 deutschlandweit keinerlei Großveranstaltungen stattfinden. Davon sind auch die Aufführungen im Bad Segeberger Freilichttheater am Kalkberg betroffen. „Doch unser Stück fällt nicht aus“, betont Ute Thienel. „Es wird auf die Saison 2021 verschoben und dann genau so auf die Bühne gebracht, wie wir es schon für dieses Jahr geplant hatten.“ Besonders glücklich sei sie, dass alle drei Hauptdarsteller sofort bereit waren, auch mit zwölf Monaten Verspätung in ihre Rollen zu schlüpfen. „Das freut mich nicht nur persönlich, sondern vor allem für unsere Gäste und das Team.“ Alexander Klaws bleibt als Winnetou im Sattel, und auch die Gaststars Sascha Hehn als Ölprinz und Katy Karrenbauer als Rosalie Ebersbach sind dabei. Die 69. Karl-May-Saison läuft vom 26. Juni bis zum 5. September 2021. ....mehr


Viel Vorfreude auf den Sommer im Wilden Westen am Kalkberg

• Sascha Hehn wird dem Ölprinzen einen gefährlichen Charme verleihen
• Katy Karrenbauer spielt Treckführerin mit harter Schale und weichem Kern
• Neues Bühnenbild mit Öltürmen, Pueblo, Saloon, Treck und Tipi-Dorf
• Spielzeit 2020 vom 27. Juni bis zum 6. September mit 72 Vorstellungen

High Noon – zwölf Uhr mittags. Dieser Zeitpunkt steht im Western für die ganz entscheidenden Momente. Bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg erlebten über 70 Journalisten mit, wie sich Sascha Hehn (65) und Katy Karrenbauer (57) im Indian Village neben dem Freilichttheater am Kalkberg erstmals in Kostüm und Maske als Ölprinz Grinley und Treckführerin Rosalie Ebersbach präsentierten. Sie werden ab dem 27. Juni im Abenteuer „Der Ölprinz“ neben Winnetou-Darsteller Alexander Klaws (36) die Hauptrollen übernehmen....mehr


Sascha Hehn und Katy Karrenbauer stürzen sich ins Abenteuer

• Sascha Hehn ist als Ölprinz Grinley der skrupellose Titelschurke
• Katy Karrenbauer übernimmt die Rolle der resoluten Rosalie Ebersbach

Für ihr neues Abenteuer „Der Ölprinz“ holen die Karl-May-Spiele zwei der prominentesten und markantesten Fernsehstars an den Kalkberg: Sascha Hehn (65) und Katy Karrenbauer (57). In der diesjährigen Inszenierung übernehmen die beiden Schauspieler zwei Schlüsselrollen. Sascha Hehn verkörpert den gewissenlosen Geschäftemacher Grinley, der im Wilden Westen als „Ölprinz“ ebenso berühmt wie berüchtigt ist. Katy Karrenbauer wird als resolute Rosalie Ebersbach einen deutschen Siedlertreck anführen. Premiere hat die Inszenierung am Sonnabend, 27. Juni, im Bad Segeberger Freilichttheater. ...mehr


Reitercasting für „Der Ölprinz“

Sie alle träumen denselben Traum: Im Sommer vor bis zu 7.500 Zuschauern durch den Wilden Westen der Karl-May-Spiele galoppieren. Aber wer durch die Jagdgründe der Apachen preschen will, muss zuvor zeigen, wie sicher er seinen „Mustang“ beherrscht. Beim Reiter-Casting schauten Reitstallchefin Sylvia Kassel und Pferdewirtin Hanna Schattner deshalb ganz genau hin. ...mehr


Michael Stamp ist neuer Mediensprecher

Bad Segeberger Journalist übernimmt Leitung der Öffentlichkeitsarbeit

Die Karl-May-Spiele erweitern ihr Team um einen Mediensprecher. Diese Aufgabe wird ab 1. April 2020 von Michael Stamp übernommen. Der 49-jährige Journalist trägt bereits seit über 20 Jahren als Autor der Bühnenstücke zum Erfolg der Spiele bei und wird künftig die Öffentlichkeitsarbeit der Kalkberg GmbH leiten. ....mehr


Karl-May-Spiele und SHBT bündeln ihre Kräfte

Erstmals gemeinsamer Auftritt mit dem Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e. V. (SHBT) in der Hansestadt mit Aktionen und Vorfreude auf die Sommersaison

Mit neuem Konzept und Partner starten die Karl-May-Spiele auf der Messe „Reisen Hamburg 2020“ ihre Werbeoffensive für die neue Wildwest-Saison mit dem spannenden Abenteuer „Der Ölprinz“: Erstmals präsentieren sich die Kalkberg GmbH und der Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e. V. (SHBT) an einem gemeinsamen Stand in der Halle B4. EG, Stand Nr. 415 ...mehr


Ulrich Wiggers übernimmt die Regie
bei „Der Ölprinz“

Mit neuem Regisseur gehen die Karl-May-Spiele Bad Segeberg in ihre 69. Saison: Ulrich Wiggers inszeniert im Sommer 2020 den Abenteuer-Klassiker „Der Ölprinz“. Der Wahlberliner ist ein gefragter Experte für aufwändige Theaterproduktionen wie Musicals und Freilichtaufführungen. Jüngst feierte in Magdeburg seine Version des Klassikers „Die drei Musketiere“ von Alexandre Dumas mit Musik von Rob und Ferdi Bolland eine umjubelte Premiere.. ...mehr


Siebter Zuschauer-Rekord in Folge: 
402.110 Besucher sahen „Unter Geiern“

Alexander Klaws spielt auch 2020 den Winnetou am Kalkberg

Eine magische Zahl wurde erreicht – und eine neue Bestmarke gefeiert. Die Karl-May-Spiele 2019 gingen am Sonntag vor über 7.300 Zuschauern im Freilichttheater am Kalkberg mit einem ganz besonderen Rekord zu Ende. Zum Abenteuer „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers” kamen in diesem Sommer 402.110 Besucher nach Bad Segeberg. Zum ersten Mal in der Geschichte der Spiele wurde in der 68. Saison die 400.000er Marke überschritten. Es war gleichzeitig der siebte Besucher-Rekord in Folge. Im Vorjahr war mit dem Stück „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“ ein Top-Ergebnis von 388.910 Besuchern erzielt worden.  ...mehr