Hier können Sie den Flyer zu „Winnetou II – Ribanna und Old Firehand“ als PDF-Datei herunterladen.

Hier können Sie den Bewerbungsbogen 2024 als PDF-Datei herunterladen.
 

100 000. Besucherin von „Der Ölprinz“
im Freilichttheater begrüßt

  • Spannendes Premierenwochenende im Juni 2023 gewonnen

  • Annika Köper-Mentel aus Telgte war zum ersten Mal am Kalkberg

Bad Segeberg. Das spannende Abenteuer „Der Ölprinz“ kommt bei den Zuschauern bestens an: Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause herrscht bei den Karl-May-Spielen große Freude, dass die Begeisterung des Publikums für den Wilden Westen am Kalkberg ungebrochen ist. In der 22. Vorstellung konnte am Samstagabend die 100.000. Besucherin begrüßt werden. Zum Vergleich die vier Spielzeiten vor der Unterbrechung  – 2016: 28. Vorstellung, 2017: 27. Vorstellung, 2018: 24. Vorstellung, 2019: 20. Vorstellung. Somit schließen die Karl-May-Spiele Bad Segeberg an die sehr guten Ergebnisse vor dem Ausbruch der Pandemie an.

Als Jubiläumsgast der Saison 2022 wurde Annika Köper-Mentel aus Telgte bei Münster ermittelt. Sie war mit Ehemann Patrick sowie den Kindern Liv (9) und Viggo (7) in die Vorstellung gekommen. Die Familie besuchte die Karl-May-Spiele zum allerersten Mal. Geschäftsführerin Ute Thienel überraschte die glückliche Gewinnerin mit einem ganz besonderen Preis, den man sich nicht kaufen kann: Sie lud Annika Köper-Mentel für den 24. Juni 2023 zur Premiere von „Winnetou I - Blutsbrüder“ ein – inklusive eines spannenden Karl-May-Wochenendes. Damit ist die gesamte Familie nicht nur Ehrengast der Premierenvorstellung, sondern genießt auch die anschließende Feier gemeinsam mit den Schauspielern und dem Team. Zum Gewinn gehören außerdem zwei Übernachtungen und ein mehrgängiges Dinner im Vitalia Seehotel. Ein weiterer Höhepunkt ist eine private Autogrammstunde mit dem Karl-May-Ensemble bei einem exklusiven Blick hinter die Kulissen. Auch die Kosten für An- und Abreise werden von der Kalkberg GmbH übernommen.

Karl-May-Chefin Ute Thienel richtete bei der Präsentation der Gewinnerin einige persönliche Worte an die Zuschauer im Freilichttheater, stellvertretend für alle Gäste des neuen Stückes: „Sie haben in den zwei Jahren Corona-Pause immer an unserer Seite gestanden. Viele von Ihnen haben ihre Tickets zweimal umgebucht. Wir haben liebevolle und aufmunternde Nachrichten bekommen. Und jetzt können wir wieder vor solch einem vollen Theater spielen – das macht uns alle unheimlich glücklich. Vielen Dank!“

Die Kritiken in den Medien für „Der Ölprinz“ waren durchweg positiv. Auch die Rückmeldungen der Besucher fallen begeistert aus.  Zu den Höhepunkten des Abenteuers gehört ein spektakuläres Finale inmitten eines lichterloh brennenden Ölfeldes mit einem umstürzenden Bohrturm. Außerdem ist ein Siedlertreck mit vielen Tieren zu erleben: Es spielen Schafe, Ziegen, eine Gänseschar und sogar ein vier Monate altes Eselfohlen mit. Ebenso sind ein Adler und ein Falke zu erleben. Aber auch die mystische „Schlucht der Ewigen Feuer“ zieht das Publikum in ihren Bann. Die Hauptrollen spielen Alexander Klaws („Winnetou“), Sascha Hehn („Ölprinz Grinley“) und Katy Karrenbauer („Rosalie Ebersbach“). Die Vorstellungen von „Der Ölprinz“ beginnen bis zum 4. September jeweils donnerstags, freitags und sonnabends um 15 und 20 Uhr sowie sonntags um 15 Uhr.