Alle bereit für „Unter Geiern“:
Karl-May-Ensemble komplett

Acht weitere Schauspieler für die Wildwest-Saison 2019 engagiert
 Ehemaliger „Störtebeker“ Sascha Gluth spielt den Old Shatterhand
 Von Joshy Peters bis Nicolas König: viele Publikumslieblinge im Team

Alle Rollen sind vergeben – jetzt kann es bald in Richtung Rocky Mountains und Yellowstonegebiet losgehen: Das Ensemble der Bad Segeberger Karl-May-Spiele für die Saison 2019 ist komplett. Elf Schauspieler sind im Sommer im Freilichttheater am Kalkberg im neuen Abenteuer „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ zu erleben. Zu den drei prominenten Hauptdarstellern kommen nun noch acht weitere Kollegen: sechs Karl-May-Profis und zwei Kalkberg-Neulinge, die aber auf Open-Air-Bühnen beileibe keine Greenhorns sind.

Nach der Besetzung der Hauptrollen mit Alexander Klaws als neuem „Winnetou“, Larissa Marolt als „Tiffany O’Toole“ und Raúl Richter als „Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers“ sind nun alle Sprechrollen besetzt. Erstmals in Bad Segeberg tritt Sascha Gluth als „Old Shatterhand“ auf. Er hat elf Jahre lang den Titelhelden bei den Störtebeker-Festspielen auf Rügen verkörpert und tauscht nun das Schwert der Vitalienbrüder gegen den berühmten Henrystutzen.

Ebenfalls zum Team gehören mit Nicolas König (Sioux-Häuptling „Hong-peh-te-keh, der Schwere Mokassin“), Joshy Peters („Bärenjäger Baumann“) und Harald P. Wieczorek (Schoschonen-Häuptling „Tokvi-Tey, der Schwarze Hirsch“ und Juwelier „David James Owens“) drei Schauspieler, die den Karl-May-Spielen seit Jahrzehnten die Treue halten und schon so manches Abenteuer im Staub der Wildwest-Arena erlebt haben. Patrick L. Schmitz, der seit Jahren in den verschiedensten Komikerrollen das Publikum zum Lachen bringt, übernimmt die Rolle des italienischen Kunstmalers „Antonio Ventevaglio“. An seiner Seite gibt Jogi Kaiser sein Bad-Segeberg-Debüt als Schweizer „Urs Bürgli“.

Komplettiert wird das Ensemble von Fabian Monasterios als „Wokadeh, der Weiße Büffel“ vom Stamme der Mandan und Sascha Hödl, der neben seiner Rolle als Häuptlingssohn „Mo-haw“ vom Stamme der Schoschonen auch in seinem zweiten Jahr das Stuntteam der Karl-May-Spiele bereichern wird.

Wir haben ein tolles Team aus neuen Gesichtern und unseren Publikumslieblingen zusammengestellt. Dieses Ensemble verspricht eine Menge Spaß für die Saison. Unser Publikum kann sich natürlich auch auf eine spannende Inszenierung freuen!