Hier können Sie den Folder zu „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ als PDF-Datei (ca. 4 MB) herunterladen.

Reitercasting für
„Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“

Die Karl-May-Spiele suchten für ihre Inszenierung „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ erfahrene Reiterinnen und Reiter, die an der Seite von Winnetou und Old Shatterhand im Freilichttheater am Kalkberg auftreten möchten. Nach dem Aufruf über die Medien hatte Reitstallchefin Syliva Kassel zahlreiche telefonische Bewerbungen bekommen und danach viele Vorstellungsgespräche geführt. 15 Reiterinnen und Reiter waren letztendlich in die engere Auswahl gekommen und wurden beim Vorreiten im Reitstall Behnk von der Reitstallchefin und ihrer Schwester Andrea Kassel, Prokuristin der Karl-May-Spiele, genau unter die Lupe genommen. “Die Reiter müssen zeigen, dass sie sicher im Sattel sitzen und sich auch schnell auf einem neuen Pferd zurechtfinden”, erklärte Sylvia Kassel. Außerdem müssten sie natürlich genügend Zeit mitbringen, um bei der gesamten Proben- und Spielzeit auch vor Ort zu sein.

 

 

In Vierer-Gruppen zeigten die Anwärter dann ihr Können. Sylvia Kassel gab ihre Anweisungen, beobachtete die Reiterinnen und Reiter dabei sehr genau und machte sich für ihre endgültige Entscheidung viele Notizen.
 


Alle  Casting-Teilnehmer würden gern einmal durch das Freilichttheater am Kalkberg reiten. Einige hatten die Spiele auch schon als Zuschauer erlebt und sich gewünscht, hier möchte ich auch einmal dabei sein. Zwei Wochen müssen sich die Casting-Teilnehmer aber noch gedulden. Dann erfahren sie ob ihr Traum wahr geworden ist und sie in diesem Jahr als Krieger vom Stamme der Sioux-Ogellallah, Schoschonen und Upsarocas  oder als Soldat der US-Kavallerie mit für die Action im Freilichttheater sorgen können. Auf sie wartet dann ein unvergesslicher Sommer in einem der schönsten Freilichttheater Europas mit Auftritten vor bis zu über 7.500 Besuchern.