Skip to main content

Catering

Info

Zu einem Karl-May-Abenteuer …

… gehört mehr als „nur“ ein spannendes Theaterstück. Und auch ein Konzert am Fuße des Kalkbergs ist ohne kulinarisches Beiprogramm nicht komplett. Dafür, dass niemand hungrig oder durstig nach Hause gehen muss, sorgen Michael Flatt und Jens Lehmann, die Pächter der Imbissstände im Bad Segeberger Freilichttheater.

Beide Unternehmer gehören in ihren Familien zur zweiten Generation, die am Kalkberg grillt. Horst Flatt öffnete im Jahre 1954 bei den Karl-May-Spielen. Damals lief gerade mal die dritte Saison – und auch der Winnetou hieß Horst. Ein Schauspieler namens Horst Vincon gab in „Der Schatz im Silbersee“ seine einzige Saison als edler Apachenhäuptling.

Für Horst Flatt hingegen wurde es ein langfristiges „Engagement“. Wobei er just in seinem Premierenjahr auch familiär eine Menge um die Ohren hatte, denn Sohnemann Michael war gerade zur Welt gekommen. „Mein Kinderwagen stand neben dem Wurstwagen“, schildert der heutige Chef schmunzelnd. Seit 1993 leitet er den Familienbetrieb am Kalkberg.

Auch der zweite Imbissstand „Lehmann’s Saloon“ hat Tradition. 1967 hatte Claus-Peter Lehmann, Inhaber der damaligen Stadtschlachterei, bei „Unter Geiern“ den Schritt zu den aufstrebenden Spielen im Freilichttheater gewagt und nie bereut. Sohn Jens wurde 1968 geboren und arbeitet seit Jahrzehnten am Kalkberg mit.

Noch bis 2019 war Vater Claus-Peter dabei und stand mit seiner typischen Fransenweste und fröhlichem Gesichtsausdruck am Zapfhahn. Inzwischen ist Jens Lehmann („Früher war ich nur Vize“) der alleinige Chef im „Saloon“. Auch bei ihm kann außerhalb des Theaters geschlemmt werden.

Story

VON LIEBE, FREUNDSCHAFT UND VERRAT

Ensemble

DIE AKTUELLE BESETZUNG

Trailer

COMING SOON!